Artbase

Ein verlassener Ort, mitten im Nirgendwo. Die Natur erobert das alte Gemäuer langsam zurück. Die Erinnerungen verblassen. Alles versinkt in einen Dornröschenschlaf…

Doch dann! Schritte hallen durch die langen Flure, das leise Zischen einer Spraydose ist zu hören. Jemand drückt auf eine Taste.

Wie eine Energiewelle dringen die Töne durch die leeren Räume. Laute Stimmen hallen durch den alten Stein. Und der Ort erwacht!

Was wie eine fantastische Idee klingt, ist bei der artbase eine längst wahr gewordene Geschichte. Wir ziehen mit hunderten internationaler Street-Artists für mehrere Wochen in einen verlassenen Ort und erwecken ihn zu neuem Leben. Urbane Kunst trifft auf alte Geschichten. Es entstehen einmalige Werke!

Und dann öffnen wir für ein ganzes Wochenende die Tore!

Live Acts und DJ’s aus verschiedenen Musikrichtungen, interaktive Kunstinstallationen, Live- Paintings, Tanz-, Performance und Theater, Foodkünstler – alle betreten die Bühne der Streetart-Galerie!

Abseits von Betonbauten und Großstadtlärm erschaffen wir für drei Tage eine eigene Welt! Eine Welt die entschleunigt und inspiriert.

Authentisch, unbefangen und kreativ ist das Lebensgefühl, das die artbase vermittelt. Hier kann man frei sein, sich entspannen, ein Camp aufschlagen und den Sommer genießen. Die artbase ist so freizügig, dreist und ungeniert wie die Street-Art an den Wänden der Großstädte. Das erinnert ein wenig an die Ausgelassenheit der bunten 90er Jahre.

Die artbase holt sich diese Zeit zurück!